Terminvereinbarung

Aktuelle Information für unsere Patientinnen

Liebe PatientInnen, wer unsere Praxis kennt, weiß, dass wir die letzten 12 Jahre stets versucht haben, alle angeforderten Termine und Untersuchungen umfänglich zu leisten; und dies immer zum Wohle unserer Schwangeren, den Ungeborenen und ihren Familien. Derzeit können wir jedoch aus Gründen, die wir im Moment nicht weiter erörtern können, viele Überweisungen von Kassenpatientinnen nicht annehmen. Wir wünschen uns genau wie Sie eine baldige Wiederaufnahme der gewohnten Praxis-Abläufe und bitten Sie um Ihr Verständnis für die derzeitige Situation.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit.
Prof. Dr. Faber und Team
 

Empfang

Unsere Mitarbeiterinnen nehmen Sie gern in unseren Praxisräumen in Empfang und begleiten Sie während Ihrer Untersuchungen. Mit Ihnen stimmen Sie im Vorfeld auch individuell Ihre Termine in unserer Praxis ab. Sie können telefonisch montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie dienstags von 8 bis 18 Uhr Termine bei einem unserer Ärzte vereinbaren. Über unser Kontaktformular erreichen Sie uns auch außerhalb dieser Zeiten.

Informationen und Unterlagen

Eine erfolgreiche Terminvergabe erfolgt im Allgemeinen auf Überweisung Ihres/r behandelnden Frauenarztes/-ärztin. Natürlich können Sie jederzeit unsere Leistungen auch auf privater Abrechnungsbasis in Anspruch nehmen.

Insofern Sie unsere Leistungen nicht auf privater Abrechnungsbasis in Anspruch nehmen, benötigen wir für eine Terminvergabe eine Überweisung Ihres/Ihrer behandelnden Frauenarztes/-ärztin mit Angabe der gewünschten Untersuchung.

Halten Sie bitte folgende Angaben und Unterlagen bereit:

  • Überweisungsschein mit gewünschter Untersuchung
  • Mutterpass
  • Name des/der betreuenden Frauenarztes/-ärztin
  • Zeitpunkt der letzten Regel und/oder den Entbindungstermin und/oder die aktuelle Schwangerschaftswoche
  • Angaben zu Ihrer Krankenversicherung
  • Informationen, wie wir Sie telefonisch oder per E-Mail erreichen können

Wartezeiten

Die Wartezeiten zum vereinbarten Termin sind nicht immer planbar, da es Notfälle gibt oder bestimmte Ereignisse, die eine längere Untersuchungszeit erfordern und so nachfolgende Termine verschieben. Im Regelfall werden Sie nach einem Bestellsystem aufgerufen, das eine Wartezeit von 15 bis 30 Minuten veranschlagt.